New Glarus

Geschichte von New Glarus

 

In den frühen 1840er Jahren, nach mehreren Jahren des Misserfolgs und der Nahrungsmittelknappheit, befand sich ein Grossteil des Kantons Glarus in der Schweiz tief in Armut. Die Regierung des Kantons sah in der Auswanderung nach Amerika eine Lösung. Die Behörden gründeten 1844 die Auswanderungsgesellschaft Glarus, die Kredite anbot, um den Bewohnern beim Kauf von Land in der Neuen Welt zu helfen. Alle anderen Ausgaben im Zusammenhang mit der Reise nach Amerika waren von den Auswanderern selbst zu tragen. Den Männern wurden zehn Jahre lang 81.000 m2 (20 Morgen) ohne Miete angeboten, danach konnten sie das Land für nur zehn Schillinge pro Morgen besitzen. Angesichts der desolaten wirtschaftlichen Bedingungen in der Schweiz beschlossen 193 Freiwillige, ihre Heimat zu verlassen, um in Amerika neu zu beginnen.

 

1845 schickten die Glarner Richter zwei Männer, Nicolas Dürst und Fridolin Streiff, los, um einen geeigneten Standort für eine Kolonie in der Neuen Welt zu finden. Sie erhielten $2600 und Anweisungen zum Kauf von Land, zum Bau von Kabinen und zur Vorbereitung der Siedler auf die Ankunft im folgenden Frühjahr.

 

Dürst und Streiff begannen ihre Suche in Ohio, Indiana und Illinois, bevor sie St. Louis, Missouri, erreichten. In den ersten Tagen des Monats Juli 1845 reisten sie dann nach Norden nach Galena, Illinois, woraufhin sie im Grundbuchamt in Mineral Point, Wisconsin, ankamen. Die Männer untersuchten mehrere Trakte von Acker- und Holzland im südlichen Wisconsin-Territorium, bevor sie sich auf zwei Quadratmeilen entlang des Little Sugar River entschieden. Am 17. Juli 1845 kauften sie 1.280 Morgen (5,2 km2) für $1,25 pro Morgen. Es war ein fruchtbares Becken, das von Hügeln und einem großen Baumbestand umgeben war. Einige sagten später, es sei nicht das beste verfügbare Anwesen, aber das Tal und die Hügel erinnerten sie an ihre Heimat Schweiz.

 

Das Land, das zum Dorf von Neu-Glarus werden sollte, war eine ungezähmte Wildnis, die seit Jahrhunderten von Indianern bewohnt war. Ein Indianerpfad führte südlich des heutigen New Glarus durch den heutigen New Glarus Woods State Park. Dieser Weg wurde später zur Hauptverkehrsader nach und von Neu-Glarus. Noch 1845 wurden die Überreste eines alten Wigwams in der Nähe gefunden.

 

Die Familien in der Schweiz, die ein neues Leben in der Neuen Welt beginnen wollten, beschlossen, viel früher als erwartet abzureisen. Am 10. April 1845 verließ die Gruppe Glarus auf einem Lastkahn in Richtung Rotterdam. Von dort aus erwarteten sie, nach New York City zu segeln, wo Freunde sie treffen sollten. Unehrliche Agenten leiteten sie jedoch nach Baltimore, Maryland, wo sie nach einer 49-tägigen Reise erstmals einen Fuß nach Amerika setzten. Ohne Kenntnis des Aufenthaltsortes von Dürst und Streiff verließen die ehemaligen Glarner Baltimore auf der Suche nach den beiden vor ihnen angekommenen Männern und dem für ihr neues Zuhause gewählten Land.

 

Während ihrer Reise durch Amerika hörten die Schweizer Pioniere Gerüchte, dass Dürst und Streiff gestorben seien. Unerschrocken setzte die Gruppe ihre schwierige Reise nach Westen fort. Als sie in St. Louis ankamen, hieß es, dass die Siedler mit Mückenstichen übersät waren und sich dem Hungertod sehr nahe waren. Von St. Louis aus bestiegen sie dann ein Dampfschiff nach Galena, Illinois.

 

Kurz nach ihrer Ankunft in Galena freuten sich die Siedler aus der Schweiz, dass Dürst und Streiff am Leben waren und bereits Land für ihre neue Siedlung gesichert hatten. Überglücklich verließen 18 Männer diese Nacht zu Fuß und gingen 100 Kilometer bis zum Ort der Siedlung. Für den Rest der noch dort lebenden Einwanderer wurden dann Wagen nach Galena zurückgeschickt. Nach einer langen Reise, die vier Monate und fünf Tage dauerte, kamen 108 Siedler am 15. August 1845 in ihr neues Zuhause. Drei Mitglieder ihrer Gruppe starben auf dem Weg nach Südwisconsin. Das Gleichgewicht fand auf dem Weg dorthin Arbeit oder Freunde; viele weitere schlossen sich der Kolonie später im folgenden Jahr an.

 

Insgesamt kauften die Siedler von Neu-Glarus 4,9 km2 für ihr neues Zuhause. Viele der Pioniere waren Schreiner, Mechaniker und Bauern; Berufe, die sich als nützlich erwiesen, als sich die Siedler auf ihren ersten Winter im Wisconsin Territory vorbereiteten. Eine Summe von 1.000 Dollar wurde von den Siedlern im Winter für den Kauf von Werkzeugen, Vieh, Saatgut und anderen Vorräten verwendet, die alle innerhalb von zehn Jahren nach Gründung der Kolonie mit dem Preis des Landes zurückgezahlt werden mussten. Zwölf Familien wohnten in diesem ersten Winter in der einzigen Holzhütte der Gemeinde, die auf dem gleichen Grundstück gebaut wurde, auf dem sich heute die Schweizerische Vereinigte Kirche Christi befindet. Ihre Ernährung bestand hauptsächlich aus Kartoffeln und geriebenem Käse, einem Gericht, das auch als Röschti bekannt ist. Sie aßen auch Fisch, der aus dem Little Sugar River gefangen wurde. Brot, so hieß es, sei eine Rarität, und Fleisch noch mehr. Um Geld zu verdienen, um den ersten Winter zu überleben, arbeiteten die Siedler in den nahegelegenen Bleiminen in Exeter und Mineral Point. 1851 eröffnete das erste Geschäft in Neu-Glarus, 1853 folgte das erste Hotel und 1870 die erste Käserei.

 

Zwei Jahre nach der Gründung von Neu-Glarus kam eine weitere Gruppe von Einwanderern aus dem "Alten Glarus". Dann kamen einer nach dem anderen weitere an, und die Bevölkerung von Neu-Glarus wurde durch neue Siedler aus ihrem Heimatland verstärkt. Die Volkszählung von 1870 ergab 1'247 Einheimische aus der Schweiz, die in Green County, Wisconsin, lebten. Bis 1878 waren die 22 ursprünglichen 81.000 m2 großen Parzellen der ersten Siedler rund um New Glarus auf mehr als 120 km2 gewachsen.

 

Schließlich wurde jeder an die Siedler ausgeliehene Schweizer Franken mit Zinsen in ihre ehemalige Heimat in der Schweiz zurückgegeben. Dann, 1861, verwüstete ein schrecklicher Brand einen Großteil der Stadt Glarus, der Hauptstadt des Schweizer Kantons, aus dem die Siedler stammen. Der Brand zerstörte 593 Gebäude, während über 3.000 Menschen ihre Dächer und alles, was sie besaßen, verloren. Um ihren ehemaligen Landsleuten in ihrer Heimat zu helfen, sammelten und entsandten die Bewohner von Neu-Glarus mehr Geld als 16 Jahre zuvor in Form eines Darlehens aus Glarus. Und dann, 19 Jahre später, als ein Großteil der Stadt Elm, ebenfalls im Kanton Glarus, unter einem Erdrutsch begraben wurde, bei dem 114 Menschen ums Leben kamen, eilten die Einwohner von Neu-Glarus erneut zur Hilfe und schickten diesmal 20.000 Dollar zurück in das alte Land.

 

Obwohl sie nur sehr kurz in Amerika ansässig waren, kämpften 98 Glarners während des amerikanischen Bürgerkriegs für die Union. Die Bewohner des kleinen New Glarus trugen auch zu anderen amerikanischen Kriegen bei. Die Swiss Miss Textile Mart and Lace Factory in New Glarus fertigte während des Zweiten Weltkriegs Chevrons und Abzeichen für US-Militäruniformen. Der in Neu-Glarus geborene Walter Gabriel Schindler kämpfte im selben Krieg und erhielt das Marine-Kreuz und den Silberstern. Kevin Patrick Lynch aus New Glarus erhielt auch im Zweiten Weltkrieg das Marinekreuz. Im Jahr 2001 wurde der gebürtige Neu-Glarner Henry Janisch in den ersten Momenten des Krieges in Afghanistan "einer der ersten Marine(s), der den ersten Hubschrauber verliess".

Quelle: Wikipedia

Nützliche Links für New Glarus

Link zu Swiss Historical Village & Museum

Link zur Official Website of New Glarus

Link zu New Glarus and Green County Local History

Link zu Family Register of the Evangelical and Reformed Church in New Glarus (Volume 1)

Link zu Family Register of the Evangelical and Reformed Church in New Glarus (Volume 2)

Link zu Locations Swiss Reformed Cemetery New Glarus

Link zu Locations Evangelical Association Cemetery New Glarus

Dokumente über New Glarus

Link zu Original Pioneer Settlers of New Glarus

Link zu The Swiss Historical Village & Museum

Buch: A Common Treasure - The Challenging first Decade of the Swiss Colony of New Glarus 1845-1855

Historische Karten

Link zu Green County Plat Books 1873 (vergrösserbar)

Link zu Green County Plat Books 1891 (vergrösserbar)

Link zu Green County Plat Books 1918 (vergrösserbar)

Link zu Green County Plat Books 2002 (vergrösserbar)

Link zu New Glarus Plat Book 1873 (vergrösserbar)

Link zu New Glarus Plat Book 1891 (vergrösserbar)

Link zu New Glarus Plat Book 1931 (vergrösserbar)

Link zu New Glarus Plat Book 1936 (vergrösserbar)

© 2019 Powered by Patrick A. Wild